Schlagwort-Archive: Echsenmenschen

Dr. Axel Stoll – The lost parts (full)

ToT

Das volle Brett: Axel Stoll Feat. Peter Schmidt, Dennis Ingo Schulz (TTA)

Dr. Axel Stoll – The lost parts (full)

Falls es wer noch nicht kennt; Hier gehts zum Axel Stoll Templer-Leak von mir.

Hier könnt Ihr meine „Arbeit“ unterstützen. Danke!

Werdet Patron – Patreon ist geil!

 

 

 


Vierter Song – Echsen

2

Um die Wartezeit bis zum 06.06.2019 etwas zu verkürzen hier der vierte Song zur Wette.

Leider (oder Atokarn sei Dank) wieder ohne Outtakes.

Original: Grönemeyer – Männer

Cover: Rio – Echsen

Hier könnt Ihr meine „Arbeit“ unterstützen. Danke!

Werdet Patron – Patreon ist geil!

 


Dritter Song – Lizard Lizard

2

Um die Wartezeit bis zum 06.06.2019 etwas zu verkürzen hier der dritte Song zur Wette.

Leider (oder Atokarn sei Dank) wieder ohne Outtakes.

Original: Scooter – Hyper Hyper

Cover: Rio feat. Wink The Skink – Lizard Lizard

Hier könnt Ihr meine „Arbeit“ unterstützen. Danke!

Werdet Patron – Patreon ist geil!

 


Zweiter Song – Echsenland

2

Um die Wartezeit bis zum 06.06.2019 etwas zu verkürzen hier der zweite Song zur Wette.

Leider (oder Atokarn sei Dank) ohne Outtakes.

Original: Die Ärzte – Westerland

Cover: Rio – Echsenland

Rio – Echsenland

Hier könnt Ihr meine „Arbeit“ unterstützen. Danke!

Werdet Patron – Patreon ist geil!

 


Erster Song zur Wette #EchsenLoide

 

2

Um die Wartezeit bis zum 06.06.2019 etwas zu verkürzen hier der erste Song zur Wette.

Und da jede Produktion auch Outtakes hat (die meistens besser als der Song sind) hier die Outtakes:

Hier könnt Ihr meine „Arbeit“ unterstützen. Danke!

Werdet Patron – Patreon ist geil!

 


Dr. Axel Stoll – The lost parts 1

ToT

Lange habe ich sie verschollen geglaubt … Was man nicht alles so beim Aufräumen findet. Mit Abstand das persönlichste Material über Axel Stoll, was ich in meiner Sammlung habe. Zeitlich befinden wir uns nach dem ersten Templer-Leak von mir.  Um genau zu sein war es der 14.03.2014. Ich werde die Aufnahme in Teilen veröffentlichen. Bekanntlich ist ja Vorfreude die schönste Freude.

Dr. Axel Stoll – The lost parts 1

Hier könnt Ihr meine „Arbeit“ unterstützen. Danke!

Werdet Patron – Patreon ist geil!

 

 

 


Meine Wette mit Jacky Payne #EchsenLoide

2

Update: Hört den Song zur Wette!

YouNow ist ein schon ziemlich spezielles Sammelbecken für allerlei Experten. Am 22.12.2018 hatte ich das Vergnügen bei Jacky Payne zu Gast zu sein. Um es kurz zu machen: Meiner Meinung nach spielt Jacky eine Rolle. Die spielt er durchaus gut. Es ist halt sein Geschäftsmodell auf YouNow stundenlang zu streamen und dabei seine Theorien zu verbreiten.

  • Echsenmenschen
  • Flache Erde
  • Chemtrails

Finanziell lohnt es sich!  Ziemlich beachtliche Nebeneinkünfte kann er konstant verbuchen. Er muss das Geld so locker sitzen haben, dass er sich tatsächlich mit mir auf eine Wette eingelassen hat:

Jacky wettete mit mir um 1.000,- EUR, dass ab dem 05.06.2019 Weltfrieden herrschen wird. Dafür wird er laut eigener Aussage sorgen. Im Nachfolgenden stelle ich Euch das gesamte Gespräch bereit.

Meine Wette mit Jacky Payne (die Wette und die Parameter hört Ihr ab: 32:00)

Hier könnt Ihr meine „Arbeit“ unterstützen. Danke!

Werdet Patron – Patreon ist geil!

 


„Die CIA hat Echsenmenschen gezüchtet …“

Jede noch so absurde Theorie findet irgendwann ihre Anhänger und Vergötterer.“

Wir schreiben das Jahr 2012. Unsere Schöpfergötter, die Anunnaki, kehren endlich auf die Erde zurück. Lange lebten Ihre Abgesandten in hohen politischen Positionen unter uns. Ihre Masken werden fallen – Der Tarnschild abgeschaltet und unnötig. Unsere Schöpfergötter haben uns das Leben eingehaucht und werden es uns auch wieder nehmen. Im besten Fall werden wir alle zu Sklaven der sexsüchtigen Reptilien-Außeriridschen vom Mond des Planeten Nibiru.

Die Maya wussten ganz genau, am 21.12.2012 ist Feierabend. Warum auch sonst endet der Kalender so plötzlich? Wies er doch Jahrhunderte, mit der Präzision eines Schweizeruhrwerks, jeden Tag richtig aus. Vorallem lässt sich der Mayakalender hervorragend auf unseren übertragen. Da kann man sich einfach nicht verrechnen.

Wissenschaft Vs. Grenz(wertiger) Wissenschaft

Der Mayakalender ist im Aufbau einer Art „Gesang“ nachempfunden. Jeder Tag ist dem Gesang einer Gottheit gewidmet. Sucht man hier nach einer Gottheit namens „Anunnaki“ wird man schwer enttäuscht. Wissenschaftlich wäre es nun den Ursprung zu suchen. Macht man hier aber lieber nicht, weil man dann nämlich darauf stoßen würde, dass die „Anunnaki“ auf den Zettel der Sumerer gehören. Gut, die Sumerer waren die Gründer und die Urkultur … und zack … da kreuzt jemand auf und wendet ein, dass man nichts über die Herkunft dieser Hochkultur weiss. Da muss es doch mit extraterrestrischen Wesen zugehen – Das ist doch der Beweis! Schon befindet man sich in einer Schleife: Maya <–> Sumerer <–> Unbekannt = Echsenmenschen. Das Schönste an dieser Schleife ist doch, dass man sie beliebig umstellen kann. Papier ist hier so geduldig, wie die, die auf die Ankunft warten. Anbei einmal der Mayakalender des Monats Dezember 2012:

Jetzt kann man einwenden, dass hier der Kalender auf Basis unseres Kalenders gerechnet wurde. Und? Das Datum ist fix gesetzt. Die Aussage ist ganz klar: „Am 21.12.2012 endet der Mayakalender und dann ist Schicht am Schacht!“ Wieder eine absolute Falschinformation – Dieses von selbsternannten „Wissenschaftlern“, die kein Wissen (er)schaffen …

Der Planet Nibiru

Ein bisher unentdeckter Planet, der natürlich noch 5 Monde im Gepäck hat. Selbstverständlich verläuft die Umlaufbahn quer und nicht, wie bei allen anderen Planten üblich, senkrecht. Bei genauer Recherche erfährt man, dass die beliebten Echsenmenschen auf einem seiner Mond leben. Wie ja allseits bekannt bieten Monde für jede Spezies die besten Lebensbedingungen. Allein schon die Definition des Wortes „Mond“ spricht für „Leben“ und Entwicklung einer echsenartigen Hochkultur. Nibiru zieht seine eigentümlichen Bahnen für gewöhnlich um unsere Sonne – Gehört also somit zu unserem Sonnensystem. Seine genauen Koordinaten liegen recht präzise zwischen Mars und Jupiter.

Warum man Nibiru bisher nicht entdeckt hat? Die NASA hat ihn schon lange auf dem Schirm. Die verheimlichen das nur. Abgesehen von der Tatsache, dass bei den vorliegenden Koordinaten eine mittelgut ausgestattete Sternwarte vollkommen ausreichen würde um Alarm zu schlagen und/oder zu Weltenruhm zu gelangen.

Sie sind schon lange unter uns

Auch das wird uns geschickt verheimlicht. Auch wenn ab und an Beweise durchsickern. So ist Obama direkt mit der „Blutlinie“ der Anunnaki verknüpft. Natürlich darf es hier an Bildbeweisen nicht fehlen.

Und nun kommt der direkte Beweis … Meine Damen, meine Herren. Denken Sie dran: Was Sie nun sehen wird Sie nachhaltig beeinflussen. Eventuell Ihr Weltbild zerstören.

Der gleiche „geflügelte Planet“ … Das kann kein Zufall mehr sein. Da steckt eine gigantische Verschwörung hinter. Wir verschließen aber weiter die Augen – Wir haben nichts, als die Sklaverei verdient!

 


%d Bloggern gefällt das: