StEin(stein)zeit

Ich schalte gerne Licht an. Dabei fühle ich mich auch nicht wie ein potenzieller Mörder. Hat jemand hier Dürrenmatt –  Die Physiker gelesen – Vielleicht sogar mehr als nur „gelesen“ … Gar verstanden? Wurscht. Lassen wir diese Literaturbesprechung mal beiseite. Widmen wir uns der modernen StEinsteinzeit.

Die Kernfrage soll lauten: „Was passiert, wenn wir morgen global alle AKW abschalten?“ Suchen wir nach Antworten. Recherchieren wir einmal, den Energiemix aus Deutschland. Die Kernenergie fällt mit  ca. 15 – 20% ins Gewicht. Wenn wir großzügig sind, rechnen wir 25% als Anteil am Gesamtstrom. Dann haben wir fossile Brennstoffe (Steinkohle, Braunkohle, Mineralöl), welche den Löwenanteil von knapp 60% ausmachen. Der Rest verteilt sich auf Erdgas und erneuerbare Energien. Noch einmal die Kernfrage auf Deutschland bezogen: „Was passiert, wenn wir morgen alle heimischen AKW abschalten?“

Uns wirft der Übergang von 25% Kernkraft zu XY% erneuerbaren Energien zwar nicht direkt in die Steinzeit zurück – Trotzdem werden wir ca. 50 Jahre brauchen um hier auf dem gleichen Energiestand zu sein. Diese Variante kann also nicht funktionieren.

Vor 5 Jahren schrieb ich einen Artikel, welcher an meiner Uni publiziert wurde. Ich muss den dringend mal rausfischen. Damals wie heute aktuell der Titel: „Energie – Kalorien und Konzerne“ in dem besagten Artikel befanden sich u.a folgende Maßnahmen:

  • Wiedereröffnung der vorhandenen Zechen
  • Gerechnet nach Förderleistung im Intervall AKW abschalten
  • Massive Subventionen in heimische fossile Brennstoffe & erneuerbare Energien pumpen
  • Weiterbildung der im Bergbau Beschäftigten: Programm „Fit für EE“ (EE = Erneuerbare Energien)
  • Verpflichtung der Übernahme der im AKW beschäftigten Mitarbeiter
  • Staatlich verpflichtende Kostendeckung durch die AKW-Betreiber

Jetzt dürfen wir wählen: Setzen wir temporär auf CO2-Belastung mit der Option auf erreichbare EE-Werte, oder sind wir die totalen Umweltfreaks, die alles sofort abgeschaltet und sauber haben wollen?

Wie schaut es denn mit Europa aus? Wir haben da so einen Nachbarn. Dieser Nachbar schickt uns immer fleissig seinen Atommüll. Wenn bei ihm ein Kern schmilzt, dann haben wir natürlich auch was davon. Genauso hat er was davon, dass seine Emissionswerte explodieren werden, wenn wir auf fossile Brennstoffe setzen. Die Argumentation wird auf Sandkastenniveau geführt werden. „Du machst dreckige Luft – Ich mache dreckigen Müll.“

Es besteht zum Ausstieg aus der Kernenergie in Europa keine Einigkeit. Jedes Land und jede Lobby darf hier selber entscheiden. Die EU mischt sonst immer mit. Es mangelt nicht an Entscheidungsfähigkeit. Es mangelt an Sachverstand und Durchsetzungswillen. Europa als vereinte Nation in Konkurrenz zu den USA? Europa als starke Wirtschaftsmacht einig in Umweltfragen? Europa als Ansammlung hinein gezwungener Staaten? Europa als Staat zu begreifen gelingt sicher denen, die noch zwischen Ossis und „schon immer Deutsche“ unterscheiden.

Gut, die Kernfragen zu Deutschland und Europa sollten wir hier zum Teil entschieden haben. Kommen wir zum Globalen. Leider endet genau hier meine Vorstellungskraft. Um es mit Wittgenstein zu sagen:

Das Ende meiner Worte ist das Ende meiner Welt„.

 


Advertisements

Über riotburnz

Podcaster & Produzent von: #totdialog #AmZapfhahn mit @illuminatus23 #Paperwald #Skeptotalk #BullShitDetector #Umgefragt #meh: Mit @kotzend_einhorn Zeige alle Beiträge von riotburnz

One response to “StEin(stein)zeit

  • Silke

    Trotzdem werden wir ca. 50 Jahre brauchen um hier auf dem gleichen Energiestand zu …

    *lol* Nein, das werden wir nicht. Angebot und Nachfrage. Das Stromgeschäft ist ein hart umkämpfter Markt. Wir würden kaum etwas davon merken, selbst wenn schlagartig alle AKW abgeschaltet würden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: